Heute Koax, morgen IP. Diese Patienten-Multimedia-Tablets wachsen mit unseren Anforderungen. So sind wir langfristig gut aufgestellt.


Hans Peter Klaus, Leitung EDV, Evangelisches Krankenhaus Mettmann

Ein Aufenthalt im Krankenhaus hat vorrangig medizinische Gründe und kommt mitunter völlig überraschend. In diesen Fällen gut aufgehoben zu sein, erleichtert die Umstellung auf den Krankenhausalltag. Deshalb ist für uns im Evangelischen Krankenhaus Mettmann nicht nur die hochwertige medizinische Leistung und pflegerische Betreuung wichtig, sondern auch das Lob für guten Service. Wir können uns als Krankenhaus Vorteile im Wettbewerb verschaffen, wenn wir uns auch durch die sogenannten „Wohlfühlfaktoren" und Komfortangebote von anderen abheben – und multimediales Infotainment spielt dabei eine immer größere Rolle.

Fernsehen, Internet, Telefon und andere Medienangebote sind für den „Patienten 2.0" mittlerweile ein Stück Zuhause. Digitale Anwendungen für Krankenhäuser entwickeln sich in rasantem Tempo. Ich bin kein Hellseher und kann nicht wissen, was die Zukunft genau bringt, aber ich kann unser Haus gut darauf vorbereiten! Deshalb haben wir uns für die neuen Patienten-Multimedia-Tablets von BEWATEC entschieden. Sie verbinden schon heute Koax- und IP-Technologie, aber sie wachsen auch mit den Aufgaben, die an sie gestellt werden, und ermöglichen unserem Haus so einen „smarten" Einstieg in zukünftige digitale Leistungen und Services.

Wir nutzen die Patienten-Multimedia-Tablets heute als TV, Radio und Telefon. Diese Investition zahlt sich also sofort aus. Für die Zukunft planen wir aber durchaus das Upgrade auf den digitalen Einsatz. So können wir unsere Netzwerk-Infrastruktur mit den BEWATEC Geräten in den Schritten entwickeln, die zu unserem Haus passen. Und mit BEWATEC ist das Upgrade jederzeit ohne großen Aufwand und ohne große zusätzliche Investitionen möglich.

Der Markt fordert von uns enorme Flexibilität. Und genau die finden wir bei BEWATEC.


Michael Auth, Leiter der Haustechnik, Raphaelsklinik Münster GmbH

Moderne technische Lösungen sind das A und O für ein Krankenhaus. Sie sind die Voraussetzung für hohe Qualitätsstandards in der medizinischen Versorgung und unterstützen unsere Mitarbeiter im Alltag.

Im Vordergrund steht immer der klare Nutzen für unsere Patienten, denn damit können wir uns als Raphaelsklinik Münster weitere Vorteile im Wettbewerb verschaffen. Deshalb ist es wichtig, einen kompetenten Partner zu haben, der nicht nur Lösungen für den Moment bietet, sondern vor allem an die Zukunft denkt. Und die liegt ohne Zweifel in der Umstellung auf IP-Technologie.

Seit 2010 berät BEWATEC unser Haus in Fragen der modernen Patienten-Kommunikation. Aktuell auch zum Thema IP-Technologie und Netzwerkstruktur. In enger Zusammenarbeit mit unseren Mitarbeitern unterstützen uns die Spezialisten vor Ort bei der Integration von Multimedia-Terminals und Telefonen, erstellen aber auch Konzepte für Netzwerkstrukturen und IP-Technologie.

Besonders bei Modernisierungen und kurzfristigen Baumaßnahmen in unserem Haus hat sich BEWATEC als kompetenter und flexibler Partner erwiesen, der auch bei schwierigen Maßnahmen im laufenden Betrieb sinnvolle und reibungslos funktionierende Lösungen findet. Das gilt nicht nur für die Projektierung, sondern auch für die Montageplanung. Gegenseitiges Vertrauen wächst bekanntlich nicht im Sonnenschein, sondern im Regen.
Angesichts immer kürzerer Produktzyklen und steigender Anforderungen an die Hard- und Software sind wir froh, einen Partner gefunden zu haben, der in jeder Situation zukunftsfähige, sichere und kostengünstige Lösungen aufzeigt. Und die Partnerschaft hört bei BEWATEC mit der erfolgreichen Installation nicht auf, sondern fängt erst richtig an, weil man sich auf den Service immer verlassen kann.

EIN AUSZUG UNSERER REFERENZEN

Ob sich Innovationen im Markt durchsetzen können, entscheidet sich in der Praxis. Mehr als 1000 Krankenhäuser und medizinische Einrichtungen vertrauen weltweit auf Kommunikationslösungen von BEWATEC. Sehen Sie hier eine Auswahl unserer Referenzen.


EIN STARKER PARTNER.

FÜR VIELE KLINIKEN.

Die in den letzten zwölf Monaten umgesetzten Projekte beweisen, dass BEWATEC der leistungsstärkste Partner bei der Digitalisierung und der Ausrüstung der Kliniken mit modernen Kommunikationsmitteln direkt am Point of Care ist.

  • SRH Zentralklinikum Suhl GmbH
  • Kreiskrankenhaus Schleiz GmbH
  • Universitätsmedizin Rostock
  • Alexianer St. Josefs-Krankenhaus Potsdam
  • Südharz-Klinikum Nordhausen gGmbH
  • St. Elisabeth-Krankenhaus Leipzig
  • Universitätsklinikum Jena
  • Oberhavel Kliniken GmbH, Hennigsdorf
  • Universitätsklinikum Halle
  • BG Klinikum Bergmannstrost Halle
  • Klinikum Frankfurt (Oder) GmbH
  • Roland-Klinik gGmbH, Bremen
  • AMEOS Klinikum Mitte Bremerhaven
  • Klinikum Bremerhaven-Reinkenheide gGmbH
  • Asklepios Klinik Barmbek
  • Klinikum Hann. Münden GmbH
  • Klinikum Leer gGmbH
  • Krankenhaus Johanneum, Wildeshausen
  • Klinikum St. Marien Amberg
  • Neurologische Klinik GmbH, Bad Neustadt
  • REGIOMED-Kliniken GmbH, Coburg
  • Klinikum Landkreis Erding
  • Klinikum Dritter Orden, München
  • Kreiskrankenhaus Schrobenhausen GmbH
  • Universitätsklinikum Aachen
  • St. Elisabeth-Krankenhaus Geilenkirchen
  • Städtisches Krankenhaus Heinsberg GmbH
  • Heilig-Geist-Krankenhaus, Köln
  • KLINIK am RING, Köln
  • Krankenhaus der Augustinerinnen, Köln
  • Alexianer Krankenhaus GmbH Krefeld
  • Niels-Stensen-Kliniken Melle
  • St. Josef Krankenhaus GmbH Moers
  • Katholisches Klinikum Koblenz-Montabaur
  • Fachklinik Hornheide, Münster
  • Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Neuwied
  • Josephs-Hospital Warendorf
  • Orthopädische Klinik Volmarstein
  • Capio Mathilden-Hospital, Büdingen
  • St. Josefskrankenhaus Heidelberg
  • medius KLINIK OSTFILDERN-RUIT
  • Asklepios Paulinen Klinik Wiesbaden
FKT Tagung

Unser neuer Branchentreffpunkt, der den kompletten technischen Bedarf eines Krankenhauses abbildet. Die FKT Tagung am 19. und 20. Juni 2018.

UNSERE PARTNER

Erfolg wächst mit einem erfolgreichen Netzwerk.